Biografie

Herr Univ.-Prof. em. Dr. Nell studierte Mathematik, Germanistik, Geschichte und Philosophie und Sozialkunde an den Universitäten Mainz und Frankfurt a.M.

Auf das erste und zweite Staatsexamen folgte ein Zweitstudium der Komparatistik und der Sozialwissenschaften, das mit der Promotion im Jahr 1985 abgeschlossen wurde.

1995 Habilitierte er sich an der Universität Mainz und war von 1998 bis 2019 Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Seit 2008 ist er Adjunct Associate Professor an der Queen’s University in Kingston Ontario, Kanada, seit 1993 einer der geschäftsführenden Vorstände des Institut für sozialpädagogische Forschung in Mainz (ism e.V.). Gastprofessuren in Polen, in der Russischen Föderation und in Kanada.

Für Publikationen und weitere Informationen siehe https://nell.germanistik.uni-halle.de

Vita

1970
Abitur

1971/72
Wehrdienst

1972-1977
Studium der Mathematik, Germanistik, Geschichte, Philosophie und Sozialkunde an den Universitäten Mainz und Frankfurt

1977
Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

1979
Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen

1979 – 1982
Arbeiten als Dozent, Journalist, Doktorand, Lehrbeauftragter und in der Erwachsenenbildung

1982 – 1990
Lehrer für Sozialwissenschaften am Studienkolleg an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz

1983-2002
Lehraufträge am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Mainz und am Goethe Institut, Moskau (Russ. Föderation)

1986-2005
Redakteur und Autor der Brockhaus Enzyklopädie (verantwortlich für Soziologie)

1990-2002
Lehrer an der Integrierten Gesamtschule Mainz-Bretzenheim

Seit 1993
Mitglied und Vorstand des Instituts für sozialpädagogische Forschung Mainz (ism e.V.)

1998-2019
Universitätsprofessor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg  

2008-2019
Geschäftsführender Direktor des Germanistischen Instituts an der Martin-Luther-Universität

Seit 2008
Adjunct Associate Professor am Department of Languages, Literatures and Cultures der Queen’s University in Kingston, Ontario Kanada.

2015-2019
Sprecher des interdisziplinären Forschungsprojekts „Experimentierfeld Dorf“ an der MLU Halle-Wittenberg https://www.dorfatlas.uni-halle.de

2017
Verleihung des John-George-Diefenbaker Awards durch das Canada Council of the Arts

2019/2020
Forschungsprofessur an der Queen’s University in Kingston, Ontario Kanada

werner2

Prof. Dr. Werner Nell
Wissenschaftlicher Referent

Kompetenzfelder

  • Literatur in transnationalen Perspektiven
  • Sozialwissenschaftliche Fragestellungen und literarische Texte in ihren Wechselbeziehungen
  • Vergleichende Regional- und Ländlichkeitsforschung
  • Volkskulturelle Aspekte religiöser Bewegungen
  • Migrationsforschung/Interkulturelle Deutschlandstudien

Kontakt

nell[at]maimonides.eu